• de
    • ru
    • en

Hauptarten der Bindungen in Weberei und Flechterei

Gewebe

Verkreuzung von Kett- und Schussfäden bezeichnet man bei einem Gewebe als Bindung.

Mittels der folgenden 3 Grundbindungen lassen sich eine Vielzahl an Variationen, Ableitungen und Kombinationen für die unterschiedlichsten Verwendungszwecke weben.

 

Leinwandbindung

Bei der Leinwandbindung handelt es sich und die einfachste sowie festeste gewebe Bindung, bei der Kettfaden abwechselnd über bzw. unter dem Schussfaden liegt. Beide Gewebe Seiten haben ein gleiches Warenbild.

Körperbindung

Köperbindungen sind am diagonal verlaufenden Grat zu erkennen, der entweder in Z-Richtung (von links unten nach rechts oben) oder in S-Richtung (von links oben nach rechts unten) verläuft. Die Bindungspunkte im Grat berühren sich. Köperbindungen unterteilen sich nach Steigung und Art der Grate, sowie der Verteilung von Kette und Schuss auf der Warenoberseite.

Atlasbindung

Die Atlasbindung hat einen Rapport von mindestens 5 Kett- und Schussfäden. Durch die verstreute Aufteilung der Bindungspunkte, ohne diagonale Verbindung, entsteht ein sehr glattes und glänzendes Gewebe.

Geflecht

 

Flachgeflecht

Abbildung 1: Flachgeflecht / © TexMind UG

In der Flechterei wird zwischen Flach- und Rundgeflecht differenziert. Abbildung 1 veranschaulicht den Fadenverlauf eines Flachgeflechtes. Als Grundarten in der Rundflechterei gelten 1-flechtige-, 2-flechtige- und 3-flechtige Bindungen.

1-flechtige, 1-fädige Bindung

Abbildung 3: 1-flechtige, 1-fädige Bindung / © TexMind UG

Bei 1-flechtigen Bindungen verläuft die Verkreuzung diagonal über einen Faden und anschließend unter einen Faden. Die Grafik demonstriert eine 1-flechtige, 1-fädige Bindung.

1-flechtige, 2-fädige Bindung

Abbildung 5: 1-flechtige, 2-fädige Bindung / © TexMind UG

Eine 1-flechtige Bindung kann, wie in der Abbildung zu sehen ist, 2-fädig sein. Man spricht dann von einer 1-flechtig, 2-fädigen Bindung.

2-flechtige, 1-fädige Bindung

Abbildung 7: 2-flechtige, 1-fädige Bindung / © TexMind UG

Bei einer 2-flechtigen und 3-flechtigen Bindung wird der Faden diagonal über 2 Fäden und anschließend unter 2 Fäden bzw. 3 Fäden gelegt. Abbildung 7 zeigt eine 2-flechtige, 1-fädige Bindung.

Unternehmen

Karriere

Möchten Sie in einem zukunfts- und teamorientierten Unternehmen, mit flachen Hierarchien und hoher Eigenverantwortung tätig sein?

INOBELT GmbH | Nagolder Str. 52 | 72224 Ebhausen | Telefon: +49 7458 778-0 | Telefax: +49 7458 778-22 | E-Mail: info@inobelt.de

INOBELT GmbH
Nagolder Str. 52
72224 Ebhausen

Telefon: +49 7458 778-0
Telefax: +49 7458 778-22
E-Mail: info@inobelt.de

preloader